HABA 2312

1.2312

40CrMnMoS8-6

Vergüteter Werkzeugstahl

HABA 2312 (1.2312) ist ein vergüteter Stahl, der sich durch seinen Schwefelzusatz sehr gut bearbeiten lässt und eine gute Formstabilität aufweist. Er ist geeignet für das Nitrieren nach allen gängigen Verfahren. Eingesetzt wird er im Maschinen-, wie auch im Werkzeug- und Formenbau.

 

ANWENDUNGEN

  • Zahnstangen
  • Führungsleisten
  • Umformwerkzeuge
  • Kunststoff- / Gummiformen
  • Maschinenkomponenten
  • für hohe Festigkeitsansprüche
  • Stanzblöcke

 

AUSFÜHRUNGEN

Dicke gefräst Ra 3.2
Toleranz +0.4/+0.2 mm
Parallelität ≤0.1 mm
Ebenheit ≤0.2 mm
Länge/Breite mit Präzisionskreissäge geschnitten Ra6.3
Toleranz +0.8/+0.3 mm

AUF KUNDENWUNSCH LIEFERN WIR

Dicke geschliffen Ra 1.6
Toleranz in frei wählbarem Toleranzfeld von 0.2 mm
Parallelität ≤0.05 mm
Ebenheit ≤0.2 mm
Dicke walzroh, Toleranz DIN EN 10029
Länge/Breite gefräst Ra3.2
in frei wählbarem Toleranzfeld von 0.2 mm

Auf Anfrage fertigen wir auch andere Masse, Toleranzen und Ausführungen.

 

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

Zugfestigkeit Rm 1080 (N/mm2)
Brinellhärte (HBW) 280-325
Dichte 7.85 kg/dm3